[anmelden]

 

Tour 1: Von Fischenthal ZH nach Goldingen SG

Datum: Freitag 26. Januar 2007

Es wartet eine beschauliche Tour im Grenzgebiet ZH-SG.

Programm:  

Anreise ins Gebiet; 5-einhalb-stündige Wanderung über den Hüttchopf, einer der höchsten Punkte des Kantons Zürich, über einen weiteren Gipfel im Kanton SG, über Hänge und Grate; Möglichkeit zur Einkehr unterwegs oder am Ende der Tour; Rückreise;

 

Preis:   CHF 60.-
Inbegriffen:   Tourenplanung und -leitung;
Nicht inbegriffen:  

An- und Rückreise; Materialmiete; Proviant für unterwegs; Speis & Trank in Gaststätten;

 

Aufstieg:   900m
Abstieg:   900m
Marschzeit:  

ca. 5-einhalb Stunden;

 

Treffpunkt:   Fr. 26.01.07, 08:30 Uhr, Schalterhalle HB Winterthur; Zugsabfahrt: 08:44 Uhr
Packliste:   -Datei
 

[anmelden]

 

[anmelden]

 

Tour 2: Zwischen Wald und Neutoggenburg

Datum: Sonntag 28. Januar 2007

Es wartet eine beschauliche Tour im St.Gallischen Berggebiet jenseits der Tösstaler Höhenzüge.

Programm:  

Anreise ins Gebiet; 5-stündige Wanderung über Hänge und Grate; Möglichkeit zur Einkehr um die Mittagszeit, sonst am Ende der Tour; Rückreise;

 

Preis:   CHF 60.-
Inbegriffen:   Tourenplanung und -leitung;
Nicht inbegriffen:  

An- und Rückreise; Materialmiete; Proviant für unterwegs; Speis & Trank in Gaststätten;

 

Aufstieg:   600m
Abstieg:   800m
Marschzeit:  

ca. 5 Stunden; Abkürzung möglich

 

Treffpunkt:   So. 28.01.07, 08:30 Uhr, Schalterhalle HB Winterthur; Zugsabfahrt: 08:44 Uhr
Packliste:   -Datei
 

[anmelden]

 

[anmelden]

 

Tour 3: Chli Aubrig

Datum: Freitag 02. Februar 2007

Von der nordöstlichen Seite betrachtet ist er ein abweisender, schroffer Gipfel, der im Südwesten aber genussvoll bestiegen werden kann. Bei schönem Wetter bietet der Gipfel eine sehr schöne Rundumsicht.

Programm:  

Anreise ins Gebiet; 3-einhalb-stündiger Gipfelaufstieg; 2-stündiger Abstieg und Einkehr in ein Gasthaus am Ende der Tour; Rückreise;

 

Preis:   CHF 60.-
Inbegriffen:   Tourenplanung und -leitung;
Nicht inbegriffen:  

An- und Rückreise; Materialmiete; Proviant für unterwegs; Speis & Trank in Gaststätten;

 

Aufstieg:   930m
Abstieg:   930m
Marschzeit:  

ca. 5-einhalb Stunden;

 

Treffpunkt:   Fr. 02.02.07, 06:40 Uhr, Schalterhalle HB Winterthur; Zugsabfahrt: 06:55 Uhr
Packliste:   -Datei
 

[anmelden]

 

[anmelden]

 

Tour 4: Von der Schwägalp ins Obertoggenburg

Datum: Sonntag 04. Februar 2007

Dies ist eine g emütliche Tour entlang dem Säntismassiv in Richtung Toggenburg. Sie ist sehr gut für jegliche Einsteiger geeignet.

Programm:  

Anreise in die Schwägalp-Passhöhe; auf gleichbleibender Höhe und schliesslich mit kleinem Anstieg zum Risipass; je nach Schneeverhältnissen und Gruppenzusammensetzung Gipfelbesteigung möglich; Abstieg nach Stein im Toggenburg; Rückreise;

 

Preis:   CHF 60.-
Inbegriffen:   Tourenplanung und -leitung;
Nicht inbegriffen:  

An- und Rückreise; Materialmiete; Proviant für unterwegs; Speis & Trank in Gaststätten;

 

Aufstieg:   270m
Abstieg:   710m
Marschzeit:  

ca. 4 Stunden;

 

Treffpunkt:   So. 04.02.07, 07:50 Uhr, Schalterhalle HB Winterthur; Zugsabfahrt: 08:07 Uhr
Packliste:   -Datei
 

[anmelden]

 

[anmelden]

 

Tour 5: Prättigauer Höhenweg

Datum: Samstag 10. bis Dienstag 13. Februar 2007

Wir wandern vier Tage in der Nähe der felsigen Grenze zu Österreich. Ein kleiner Abstecher über die Landesgrenze darf da nicht fehlen. Die beiden SAC-Hütten, die wir besuchen sind höchst wahrscheinlich unbewartet. Wir tragen also ein Häufchen an Essen mit.

1. Tag:   Anreise nach St.Antönien und Wanderung in die Carschinahütte SAC; die Hütte ist unbewartet, wir kochen selber;
2. Tag:   Lange Wanderung mit wenig Auf- und Abstieg immer in Sichtweite der Landesgrenze zur Schesaplanahütte SAC; wir sind auch hier Selbstversorger;
3. Tag:   Rundtour ins Österreichische über zwei verschiedene Lücken; nochmalige Übernachtung in der Schesaplanahütte; Ruhetag möglich;
4. Tag:  

Der Vilan mit Aussicht über das Churer Rheintal und die Bündner Herrschaft ist Höhepunkt dieser letzten, langen Etappe; Abstieg nach Seewis; Rückreise;

 

Preis:   CHF 550.-
Inbegriffen:   Tourenplanung und -leitung; 3 Übernachtungen mit Halbpension;
Nicht inbegriffen:  

An- und Rückreise; Materialmiete; Proviant für unterwegs; Getränke;

 

Aufstieg:   zwischen 450m und 1100m;
Abstieg:   700m bis 1000m; am 4. Tag ca. 1500m
Marschzeit:   ca. 4 bis 6 Stunden
Treffpunkt:   Sa. 10.02.2007, 07:40 Uhr, Schalterhalle HB Winterthur; Zugsabfahrt: 07:58 Uhr
Packliste:   -Datei
 

[anmelden]

 

[anmelden]

 

Tour 6: Vom Ybrig ins Alpthal

Datum: Freitag 16. Februar 2007

Nach einer Fahrt entlang dem Sihlsee erheben wir uns aus dem Gebiet Ybrig auf einen teils bewaldeten, teils frei stehenden Bergrücken und steigen danach ins Alpthal ab.

Programm:  

Anreise in den Ybrig; 4 stündige Wanderung über den Furggelenstock nach Alpthal; Rückreise mit einstündigem Unterbruch in Einsiedeln zur Klosterbesichtigung und/oder zur Einkehr in ein Café;

 

Preis:   CHF 60.-
Inbegriffen:   Tourenplanung und -leitung;
Nicht inbegriffen:  

An- und Rückreise; Materialmiete; Proviant für unterwegs; Speis & Trank in Gaststätten;

 

Aufstieg:   580m
Abstieg:   650m
Marschzeit:  

ca. 4 Stunden;

 

Treffpunkt:   Fr. 16.02.07, 07:20 Uhr, Schalterhalle HB Winterthur; Zugsabfahrt: 07:33 Uhr
Packliste:   -Datei
 

[anmelden]

 

[anmelden]

 

Tour 7: Unterwegs im Jura

Datum: Sonntag 25. bis Montag 26. Februar 2007

Die Tour führt durch sanft geformte Mulden und über liebliche Höhenzüge, oft mit Blick in die Berner Alpen - so das Wetter will...

1. Tag:   Anreise ins Gebiet; 4-stündiger Aufstieg; Übernachtung in gemütlichem Jurahaus; Wir kochen selber...
2. Tag  

Auf- und Abstieg während ca. 5-einhalb Stunden; Einkehren unterwegs möglich; Rückreise;

 

Preis:   CHF 250.-
Inbegriffen:   Tourenplanung und -leitung; Übernachtung mit HP;
Nicht inbegriffen:  

An- und Rückreise; Proviant für unterwegs; Materialmiete; Speis & Trank in Gaststätten; die Getränke im Jurahaus müssen vom Hüttenwart bezogen werden!

 

Aufstieg:   800m bzw. 450 m
Abstieg:   keiner bzw. 1000m
Marschzeit:  

ca. 4 bzw. 5-einhalb Stunden;

 

Treffpunkt:   So. 25.02.07, 07:40 Uhr, Schalterhalle HB Winterthur; Zugsabfahrt: 07:55 Uhr
Packliste:   -Datei
 

[anmelden]

 

[anmelden]

 

Tour 8: Voll-mond-finsternis-Tour

Datum: Samstag 03. bis Sonntag 04. März 2007

An diesem Samstag steigt der Vollmond über die Berglandschaft. Gegen Mitternacht beginnt der Erdschatten über den Mond zu ziehen, bis am Himmel eine totale Mondfinsternis herrscht. So das Wetter will, nutzen wir das wechselnde Licht für eine unvergessliche Tour.

1. Tag:   Anreise am Abend in die Region; Nachtessen in Berghaus; 3-stündige Wanderung bei Vollmond und Mondfinsternis um die Mitternachtszeit (bei schlechter Witterung Fackeltour); Übernachtung in Mehrbettzimmer;
2. Tag:  

"Ausschlafen"; Frühstück; 4- bis 5-stündige Wanderung und Rückreise;

 

Preis:   CHF 240.-
Inbegriffen:   Tourenplanung und -leitung; 1 Übernachtung mit Nachtessen und Frühstück;
Nicht inbegriffen:  

An- und Rückreise; Materialmiete; Proviant für unterwegs; Getränke;

 

Aufstieg:   300m bis 600m pro Etappe
Abstieg:   gleich wie Aufstieg
Marschzeit:  

ca. 3 bis 5 Stunden;

 

Treffpunkt:   Sa. 03.03.07, ca. 17:00 Uhr, Schalterhalle HB Winterthur
Packliste:   -Datei
 

[anmelden]

 

[anmelden]

 

Tour 9: Rund um den Julier

Datum: Sonntag 18. bis Freitag 23. März 2007

In 6 Tagen erkunden wir auf eher längeren Routen das spannende, oft sanfte Gebiet des Julierpasses. Dabei kommen wir weit herum. Die fünf Übernachtungen finden an vier verschiedenen Orten statt, weshalb wir unser gesamtes Gepäck meist mittragen.

1. Tag:   Anreise ins Julierpassgebiet und Wanderung zur Chamanna Jenatsch SAC;
2. Tag:   Auf anderem Weg über zwei Lücken zurück und nach Bivio; Übernachtung in einfachem Hotel mit Doppelzimmern;
3. Tag:   Rundtour und weitere Übernachtung in Bivio; Ruhetag möglich;
4. Tag:   Über den Septimerpass und den Pass Lunghin nach Maloja; Übernachtung in der Jugendherberge Maloja; Verlagerung nach Maloja auch per Postauto möglich;
5. Tag:   Auf unbekannten Wegen nach Juf im Averstal; Übernachtung in einfachem Hotel mit Matratzenlager.
6. Tag:  

Auf direktem und kurzem Weg zurück nach Bivio; Rückreise;

 

Preis:   CHF 980.-
Inbegriffen:   Tourenplanung und -leitung; 5 Übernachtungen mit Halbpension; lokale Transporte;
Nicht inbegriffen:  

An- und Rückreise; Materialmiete; Proviant für unterwegs; Getränke; eventuelle Gebietsverlagerungen (ÖV);

 

Aufstieg:   auf 5 Etappen zwischen 400m und 1000m; 5. Etappe 1500m
Abstieg:   350m bis 950m
Marschzeit:   ca. 5 bis 8 Stunden;
Mögliche Gipfel:  

Piz Surgonda (3196m), Corn Margun (3034m), Piz Lunghin (2780m)

 

Treffpunkt:   So. 18.03.2007, 06:40 Uhr, Schalterhalle HB Winterthur; Zugsabfahrt: 06:58 Uhr
Packliste:   -Datei
 

[anmelden]

                   
 
Programm 2006/2007 -> aktuelles Programm
Solange so wenig Schnee liegt, werden die Touren in höhere Lagen verlegt. Der Tourcharakter ("Typ") ändert sich damit nicht, die An- und Rückreise werden aber länger und die Ausgaben für Bahn und eventuelle Bergbahnen grösser.
Nr.   Tour   Von   Bis   Tage   Typ*   Bemerkungen   Preis
1   Von Fischenthal/ZH nach Goldingen/SG   26.01.07       Fr   S1, A2   Anfänger-/Genusstour  
60.-
2   Zwischen Wald und Neutoggenburg   28.01.07       So   S1, A2   Anfänger-/Genusstour  
60.-
3   Chli Aubrig   02.02.07       Fr   S2, A2   Genusstour  
60.-
4   Von der Schwägalp ins Obertoggenburg   04.02.07       So   S1, A1   Einsteiger-/Genusstour  
60.-
5   Prättigauer Höhenweg   10.02.07   13.02.07   Sa-Di   S2, A3   frühe Anmeldung nötig  
550.-
6   Vom Ybrig ins Alpthal   16.02.07       Fr   S1, A2   für etwas Fortgeschrittene  
60.-
7   Unterwegs im Jura   25.02.07   26.02.07   So-Mo   S1, A2   Fasnachtsmontag  
250.-
8   Vollmondtour (Fideriser Heuberge)   03.03.07   04.03.07   Sa-So   S1, A2   mit Fondue  
240.-
9   Rund um den Julier   18.03.07   23.03.07   So-Fr   S2, A3   frühe Anmeldung nötig  
980.-

Lesen Sie vor einer Anmeldung bitte die Allgemeinen Bedingungen.
Bitte hören Sie am Vorabend einer Tour ab 18:00 Uhr (Freitagstouren: ab 20:00 Uhr) das Band unter 052 536 73 94 ab!

*Folgende Abkürzungen bedeuten:
Schwierigkeit
S1 einfache Tour durch flaches bis hügeliges Gelände
S2 wenig schwierige Tour durch teils steileres aber wenig exponiertes Gelände
S3

schwierige Tour durch teils steiles und exponiertes Gelände; Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind Bedingung

   
Ausdauer
A1 Aufstieg: - 700m (2-3 Stunden); totale Marschzeit: - 4h
A2 Aufstieg: 700m - 1000m (3 - 4 Stunden); totale Marschzeit: 4h - 6h
A3 Aufstieg: 1000m - 1500m (4 - 6 Stunden); totale Marschzeit: 6h - 8h
wichtig:

Die Bewertung beruht auf Trittschnee, der relativ gut trägt. Auf hartem Schnee (eher im Frühjahr) läuft sich meist leichter, in frischem Neuschnee (eher Hochwinter) kann eine Tour um einiges anstrengender werden (Kraft- und Ausdauerreserven!).
Schätzen Sie Ihre Trittsicherheit und Ausdauer möglichst realistisch ein, bevor Sie sich für eine Tour anmelden. Genauere Angaben über Marschzeit und Auf- und Abstiegshöhenmeter finden Sie in den Tourenbeschreibungen (Klick auf Tourbezeichnung). Das Marschtempo wird so gemächlich gewählt, dass es auf der gesamten Tour aufrecht erhalten werden kann.
Sollten Sie keine Erfahrung im Bergwandern haben, rufen Sie doch an, damit wir die Punkte zusammen eruieren können.

 

Tourenprogramm 09/10
Tourenprogramm 08/09
Tourenprogramm 06/07

 

Programm Winter 07/08

Die Planung für den kommenden Winter hat im Kopf bereits begonnen. Gedanken an Touren zwischen Weihnachten und Neujahr und übers Neujahr machen sich breit. Für Anregungen bin ich dankbar.

All jenen, die mich bereits einmal angemailt haben, werde ich das neue Programm senden, sobald es steht. Wer sonst noch informiert werden will, kann mir das über die Kontaktseite mitteilen.

schliessen